Kategorien
Inklusive Sprache Korrekte Sprache

Nach Redaktionsschluss & Gendern

Der Deutschlandfunk hat eine neue Podcast-Serie: Nach Sendeschluss. In einer Folge war das Gendern Thema.

Beim Hören des Debatten-Podcasts von Sascha Lobo bin ich dem Call-to-Action der Sponsoring-Werbung gefolgt und habe meinem Podcatcher den Nach Redaktionsschluss -Podcast hinzugefügt.

Ich habe mir die Folge

angehört.

Mein Fazit zur Sendung und den Argumenten

Nach Sendeschluss ist ein interessantes Format. Die Konstellation der Folge aus pro- und kontra-Teilnehmenden war jedoch sehr ungleich. Ich glaube 3 Personen pro und eine Person kontra. Wobei die Kontra-Person der Zuhörer war, dessen Frage („Gendersternchen: Wollen die Medien die Gesellschaft umerziehen?) das Thema vorgab.

Bei den Argumenten fiel mir einmal mehr auf, dass das Gendern-Thema viel mit Emotionen und Ängsten und Status-Quo-Verlust zu tun hat. Und dass Menschen, die gegen eine geschlechtergerechte und veränderte Nutzung von Sprache sind, vergessen, dass die Verwendung des generischen Maskulinums bereits eine ständige ‚Erziehung/Umerziehung‘ durch Sprache ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.